top of page
NeueHorizonte_leer.jpg

Topic 1 - "Why does God let people suffer?"

Guten Tag bei www.sinnziele.at!

 

Unter der Rubrik „Neue Horizonte“ finden Sie nun Übersetzungen aus dem Englischen, vorerst zum Lesen.

Die Übersetzungen wurden nach bestem Wissen und Gewissen, wie auch unentgeltlich, vorgenommen und aus privater Initiative erstellt.

Es werden zumeist Texte vom Israel Bible Institute oder vom Israel Bibel Center (Ramat Gan, Israel) als Basis genommen. Da die Texte nicht sinnziele.at gehören, sehen wir uns gezwungen ein copyright © über den Texten anzubringen. Sie dürfen nicht ohne Erlaubnis verwendet werden, außer zum Lesen oder zum privaten Studium.

Das Motto vom IBI und IBC lautet: Die Bibel muss nicht neu geschrieben werden, sie muss nur neu gelesen werden!

Was darf man sich erwarten?

 

Man könnte es so zusammenfassen: „Die Juden holen sich ihren jüdischen Jesus und seine jüdische Gefolgschaft wieder heim“.

Dieser Prozess ist jedoch auch für uns Christen höchst fruchtbringend, werden uns doch endlich Zusammenhänge aufgezeigt, Szenen jüdischer Lebenswelten erklärt, Handlungen auf ihrem jüdischen Hintergrund erläutert, die man nicht kennt, wenn man nicht jüdisch ist. Es wird uns das Umfeld Jesu und seiner Nachfolger erklärt. So kann sich auch für Christen die Bibel besser erschließen und uns so manche Tat Jesu und seiner Nachfolger besser einordnen lassen.

Missverständnisse der christlichen Lehre – auf Grund von Unkenntnis oder Irrtum – können ausgeräumt werden. Also, auch für
Christen lichten sich Nebel und geben den Blick frei auf den Ursprung und die Wahrheit.

 

Wer Ohren hat zu hören, der höre, auch wenn er liest.

 

Glossar

Auf jeder Übersetzungsseite finden Sie in den Kopf- und Fußzeilen Infos über Copyrights und wie Zusätze zum Text vorgenommen werden.

 

  • (..) – sind die Klammern, wie sie vom Ursprungstext übernommen werden
     

  • [..] – falls eine vokabularische Erläuterung, oder Worterläuterung notwendig erscheint
     

  • {..} – ein Einschub des Übersetzers, falls der Text ohne den Hinweis möglicherweise im Deutschen zu verschwommen/zu unklar bliebe
     

  • Bibelzitatesie werden fettgedruckt wiedergegeben und sind meist der Elberfelder Übersetzung, 1992 oder der Einheitsübersetzung, 2016 entnommen.

Über die Autoren (automatisch übersetzt mit BETA, verbessert von sinnziele.at. Die Liste wird bei Bedarf erweitert.)

 

Dr. Eliyahu Lizorkin-Eyzenberg
Professor für antike Kulturen und Schulleiter

Dr. Eli Lizorkin-Eyzenberg

Professor für Alte Kulturen am Israel Bible Center, ist ein erfahrener israelischer Gelehrter für Bibelstudien und frühes Christentum, mit reichlich jüdischer und christlicher religiöser und säkularer Bildung, zusätzlich zu seiner Expertise in alten Sprachen (Biblisches
Hebräisch, Altgriechisch, Syriakisch (Altsyrisch) und Altkirchenslawisch.

 

Dr. Lizorkin-Eyzenberg

spricht auch fließend Englisch, Russisch und Hebräisch.


Dr. Eli Lizorkin-Eyzenberg

hat eine große Leidenschaft, Brücken des Vertrauens, des Respekts und des Verständnisses zwischen Christen und
Juden zu bauen, um Jahrhunderte schwieriger, aber vollständig verflochtener Geschichte zu überwinden. Er glaubt fest daran, dass die hebräische Bibel und das Neue Testament den beiden Glaubensgemeinschaften viel zu lehren haben, was er während seines Aufenthalts in Israel mit seiner Frau und seinen Kindern, fördert.


Dr. Lizorkin-Eyzenberg

hat die folgenden akademischen Referenzen erworben und seine Forschungen durch erweitertes Studium fortgesetzt:

  • M.Div, christliche Theologie: Reformiertes Theologisches Seminar (2000)

  • M. Phil, Bibelauslegung (2008)

  • Ph.D., Antike Kulturen: Stellenbosch University (2011)

Erweiterte Promotion und Postdoktoranden in:

  • Universität Pennsylvania

  • Universität Leiden

  • Theologisches Seminar Princeton

  • Hebräische Universität Jerusalem

bottom of page